Navigaia Education
REISEND LERNEN
ZIELE
STIMMEN
WORKSHOPS & VORTRÄGE

REISEND LERNEN

Wir finden, dass junge Menschen im Übergang zum Erwachsenwerden mehr brauchen, als nur die klassische Berufsorientierung.

Deswegen haben wir „Reisend Lernen“ entwickelt, ein spannendes und kraftvolles BERUFUNGS-Orientierungstraining vor allem für Jugendliche kurz vor ihrem Schulabschluss. Es ermöglicht den jungen Menschen für ein paar Tage eine ganz besondere Reise – vor allem zu sich selbst.

Leinen los…

„Reisend Lernen“ ist ein 3-5 tägiges Selbsterfahrungstraining, welches in Kooperation mit Schulen / Bildungs- bzw. Freizeiteinrichtungen stattfindet und an dem Jugendliche kurz vor dem Schulabschluss (im Übergang der Jugend in die Adoleszenz) freiwillig teilnehmen können. Es bietet eine innovative Ergänzung zur klassischen Berufsorientierung. Bei dem Ansatz „Reisend Lernen“ geht es darum, das Leben als Reise zu erleben und durch diese Perspektive auch mit herausfordernden, unsicheren und unbekannten Situationen besser umgehen zu können. Das Training simuliert eine Reiseerfahrung: Die einzelnen Elemente gründen auf Lernerfahrungen, die so ähnlich auch auf einer tatsächlichen Reise gemacht werden können. Das Training findet am Ort der Schule / Einrichtung oder auf Wunsch in einem Seminarhaus statt.

Für die Reise zum ich…

„Reisend Lernen“ schafft Raum für Persönlichkeitsentwicklung, die Auseinandersetzung mit den eigenen Visionen, Stärken, Widerständen, Glaubenssätzen, dem Thema Mut, und der Entwicklung von interkulturellen Kompetenzen – Grundvoraussetzungen für das Selbstbewusstsein, die persönliche Potentialentfaltung und das Engagement in unserer Gesellschaft. Durch die Reiseanalogie und persönliche Beispiele der Trainer*innen über ihre Reisen möchte das Training zudem neugierig und mutig für Auslandserfahrungen und das Reisen machen – Themen, mit denen viele Jugendliche unserer Zielgruppe sehr oft sonst nicht in Berührung kommen.

Methodik

Wir integrieren Ansätze, Methoden sowie Übungen aus verschiedenen Bereichen, wie z.B.: Erlebnis- und Abenteuerpädagogik, Interkulturelle Psychologie, Theater- & Tanzpädagogik, Körperarbeit, Achtsamkeitsforschung, Ritualarbeit. Die Jugendlichen machen durch die Ebenen Kopf, Emotionen und Körper ganzheitliche Erfahrungen. Das „Heldenreise“ – Modell des Mythenforschers Joseph Campbell, welches auch bei Therapie und in  Coachings eingesetzt wird, schafft bei „Reisend Lernen“ einen kraftvollen dramaturgischen Orientierungsrahmen.

Navigaia Jorneys education

ZIELE

navigaia icon

Begleitung des Übergangs

navigaia iconFörderung der Potentialentfaltung

Anregung von Perspektivwechsel & Vermittlung von interkulturellen Kompetenzen

navigaia iconRaum für Reflexion und Eigenwahrnehmung

navigaia iconFörderung der Horizonterweiterung

navigaia iconErweckung von Neugierde & Offenheit für Reise- und Auslandserfahrungen

Unterstützung des Umgangs mit Herausforderungen und dem Unbekannten

navigaia iconGanzheitliches Lernen

STIMMEN

„Schon im ersten Gespräch hat mich Frau Mercks überzeugt. Man spürte, dass sie großes Interesse an der Arbeit mit jungen Menschen und sehr viele Ideen hat. Reisend Lernen fand drei Tage an unserer Schule statt. Das Feedback der Teilnehmenden war sehr gut. Sie haben viel gelernt und fühlten sich wohl. Wir können die Zusammenarbeit unbedingt empfehlen.“

Veit Herrmann, Schulleitung in Berlin

Die Seminarleiterinnen nehmen ihre Teilnehmer*innen an Bord und führen Sie auf eine imaginäre Reise – raus aus dem Bereich, in dem die Schüler*innen sich auskennen, auf den sie Einfluss nehmen können. Und das gelingt, weil sie wohlwollend die Schüler*innen bei ihrem Blick über den Tellerrand begleiten.

Sozialpädagogin

„Hey, ich wollte mich für alles nochmal bedanken. Es waren unglaubliche Tage mit euch und auch wenn es sehr kurz war. Ich hätte niemals gedacht, dass es mir so viel Spaß machen wird. Bin euch so dankbar, dank euch hatte ich die Chance mich besser kennen zu lernen.“

Schüler*in

„Dank euch ist meine Lust auf Reisen enorm gestiegen.“

Schüler*in

Ein Seminar mit einer Menge Herz und Seele. Man wird oft herausgefordert aus der Gewohnheit zu kommen. Das ist aber auch nicht weiter schlimm, weil wenn man fällt und es doch nicht schafft weiß man, dass man wieder aufgefangen wird. 

Schüler*in

Ich habe in diesem Seminar auch meine Stärken kennengelernt. Vero und Rike waren eine sehr große Hilfe dabei und haben mir immer zugehört. Mir ist jetzt bewusster, was ich alles erreichen kann.

 

 

Schüler*in

Mir wurde bei „Reisend Lernen“ nicht nur dabei geholfen mich für das Reisen zu begeistern, es wurde mir auch auf meiner Reise zu mir selbst geholfen. Die ganzen Erfahrungen waren sehr persönlich und berührend, definitiv etwas, das ich nicht missen möchte und wiederholen würde.

 

 

Schüler*in
Tolles Seminar und sehr schön und sinnvoll gewählte Seminarinhalte. Die Referentinnen haben ihre Arbeit super gemacht. Entspannungen, Tänze und Yoga machten es noch abwechslungsreicher. Persönlichkeitsentfaltung und Stärkung der eigenen Persönlichkeit werden sehr unterstützt. Ziele und ein Schritt in Richtung Zukunft werden klar definiert … Reiselust ist vorprogrammiert;)

Schüler*in
Es ist ein lebensveränderndes Seminar, das einem viel Motivation und Sichtbarkeit auf seine Ziele gibt. Und dafür muss man nicht wirklich physisch irgendwohin reisen, sondern einfach nur dem Plan folgen und schon lernt man auch viel über andere Kulturen und Länder.
Reisend Learning hat mich zum intensiven Nachdenken gebracht. Das Seminar hat mich dazu gebracht, mir Visionen und Zielen bewusst zu machen und dass es nicht immer nur den einen Weg geben muss. Ich bin offen für Neues geworden und habe gelernt, Vertrauen in meine Stärken zu haben.

Schüler*in
„Reisend Lernen“ ist ein wunderbares Seminar, um die eigenen Stärken in der Gruppe herauszufinden. Es wird deutlich gemacht, dass man auch mal vor Hindernissen steht und erstmal nicht weiß, wie man sie bewältigen muss. Am Ende des Seminars ist man jedoch aufgeschlossen und akzeptiert persönliche Hindernisse, um sie zu überwinden.
„Reisend lernen“ war für mich eine Sache, bei der ich für mein Leben was dazu lernen konnte.

Schüler*in

Mehr Stimmen. Dass Passwort dieses Videos ist: Reisend Lernen

REFERENZEN & Berichte

Elinor-Ostrom-Schule, Berlin (Februar 2018)

Stadtteilschule Wilhelmsburg, Hamburg (Juni 2018)

    Roland Berger Stiftung, Deutschland (April 2019)

Ilse Löwenstein Schule, Hamburg (Dezember 2019)

Du möchtest, dass wir für Deine Schüler*innen / Jugendliche „Reisend Lernen“ durchführen und Du wünscht Dir mehr Informationen? Wir sind immer auf der Suche nach neuen Kooperationen. Schreibe uns: Veronika Mercks

KONTAKTIERE UNS

WORKSHOPS & INTERAKTIVE VORTRÄGE

navigaia school workshop

WORKSHOPS

Wir bieten Schulen und Bildungseinrichtungen die Durchführung von Workshops zu unterschiedlichen Themen aus dem Training „Reisend Lernen“ an.

Die Workshops dauern in der Regel jeweils vier Schulstunden können jedoch an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden.

Thema 1: Umgang mit dem Unbekannten und Unsicheren  Thema 2: Raus aus der Komfortzone
                              Thema 3: Andere Kulturen & interkulturelle Kompetenzen Thema 4: Anhalten & Wahrnehmen 
                               Thema 5: Begegnungen
                                                       Thema 6: Intuition und Vertrauen                                       Thema 7: Den Alltag als Reise erleben 
                                Thema 8: Mut für Auslandserfahrungen

INTERAKTIVE VORTRÄGE

Wir bieten z.B. für Schulklassen kurz vor dem Schulabschluss interaktive Vorträge an, welche den Jugendlichen Mut für den Schritt in das Unbekannte geben sollen.

Ziele:

– Zuversicht für das, was nach der Schule kommt                   – Mut für den eigenen Lebensweg und das Unbekannte        – Entwicklung von Neugierde für Auslands- und                      – Reiseerfahrungen & Aufzeigen von Möglichkeiten

Melde dich gerne bei uns für weitere Informationen!

 

KONTAKTIERE UNS FÜR MEHR INFORMATIONEN